Pacers schlagen Warriors

In der regulären NBA-Saison besiegten die Pacers die Warriors mit 123:111. Die Warriors rangierten nach der Niederlage in diesem Spiel immer noch auf dem zehnten Platz der Western Conference, lagen aber nur zwei Spiele vor den Rockets, die sieben Siege in Folge auf dem Konto hatten. Pacers (40-31): Haliburton hatte 26 Punkte, 11 Assists, 4 Steals und 3 Blocks, Siakam hatte 25 Punkte, 16 Rebounds und 6 Assists, Nembhard hatte 17 Punkte, 5 Rebounds und 5 Assists und Turner hatte 14 Punkte, 10 Rebounds und 5 Blocks. , Smith 11 Punkte und 7 Rebounds, McConaughey 11 Punkte und 6 Assists, Warriors (36-33): Curry 25 Punkte, 10 Rebounds und 5 Assists, NBA Trikots Günstig Kaufen Klay Thompson 17 Punkte und 4 Rebounds, Podemski 13 Punkte und 10 Rebounds, Paul hatte 12 Punkte, 6 Rebounds und 4 Assists, Green hatte 11 Punkte, 8 Rebounds und 6 Assists, Kuminga hatte 11 Punkte und 8 Rebounds und Wiggins hatte 8 Punkte und 5 Rebounds.

Im ersten Viertel des Spiels begannen die beiden Mannschaften zu kämpfen und das erste Viertel endete mit einem 38-Punkte-Unentschieden. Im zweiten Viertel fühlten sich die Warriors von außen heiß und führten einmal zweistellig. Die Pacers erzielten dann drei Punkte in Folge, wodurch sich die Punktedifferenz auf nur noch einen Punkt reduzierte. Golden State Warriors trikot kaufen Zur Halbzeit führten die Warriors die Pacers mit einem Punkt Vorsprung an. Im dritten Viertel legten die Pacers plötzlich einen 20:6-Lauf hin und gingen mit einem zweistelligen Vorsprung in Führung. Im letzten Viertel kamen die Warriors dem Punktestand nahe, und die Pacers stabilisierten die Situation und öffneten sich wieder. Paul wurde am Ende des Spiels ausgeworfen. Am Ende besiegten die Pacers die Warriors mit 123-111.